publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 7/2017
Scientology

Abrechnung mit Scientology

(Letzter Bericht: 3/2017, 99-102) Vor einem Jahr zeigte der Bayerische Rundfunk in deutscher Erstausstrahlung die Dokumentation „Scientology – Ein Glaubensgefängnis“. Acht Scientology-Aussteiger, zum Teil aus der höchsten Führungsebene der Organisation, kamen zu Wort und schilderten anschaulich, wie dort Menschen manipuliert und schikaniert werden. Neben Lawrence Wright, der die Buchvorlage zu dieser Dokumentation lieferte, ist die amerikanische Schauspielerin Leah Remini (geb. 1970) eine prominente Scientology-Aussteigerin. Sie wurde als Hauptdarstellerin der Fernsehserie „King of Queens“ bekannt. Die Sitcom lief in Deutschland von 1998 bis 2007 und gehört hier zu den erfolgreichsten ihrer Art.

Nun rechnet die Schauspielerin mit ihrer siebenteiligen Dokumentation „Leah Remini: Ein Leben nach Scientology“ mit der Gruppe ab. Nach 35 Jahren Mitgliedschaft verließ Remini vor vier Jahren Scientology. Die Folgen der Serie zeigt der Kabelsender A&E ab dem 25. Mai 2017 immer donnerstags als deutsche TV-Premiere. Um herauszufinden, wie die Deutschen über Scientology denken, hat der Kabelsender im April 2017 von dem Meinungsforschungsinstitut Forsa eine repräsentative Umfrage durchführen lassen. Dabei ergab sich, dass etwa zwei Drittel (68 %) der Deutschen die Aktivitäten der Scientology-Organisation für gefährlich halten, nur 14 % schätzen die Gruppe als ungefährlich ein.
 
Was Remini in ihrer Zeit als Scientologin und anschließend erlebte, fasst sie in dieser Dokumentation zusammen und bezieht auch Schilderungen anderer Aussteiger ein. Sie berichtet von den Methoden der Organisation, vom Umgang mit Kritikern und Aussteigern sowie vom sogenannten „Trennungsbefehl“, der Forderung, jeglichen Kontakt zu Personen oder Familienmitgliedern abzubrechen, die Scientology kritisch gegenüberstehen. Auch wenn kulturbedingte Unterschiede zu den USA unübersehbar sind, informiert diese Serie zielgruppenorientiert über eine problematische Gruppe. Auf der Internetseite der Serie sind neben Hintergrundmaterialien zu den einzelnen Folgen auch ein Scientology-Glossar und Kontaktadressen von Beratungsstellen zu finden (www.ae-tv.de/leahremini).

Michael Utsch

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2014 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Ab 2017 stellen wir allen, die den Materialdienst abonniert haben, die aktuelle Ausgabe zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2015 u. 2016) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!