Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen - Materialdienst - "Linda fragt" - Erklärvideos aus der Weltanschauungsarbeit
publikationen_keyvisual.jpg
Materialdienst 7/2018
Weltanschauungsarbeit

"Linda fragt" - Erklärvideos aus der Weltanschauungsarbeit

„Linda fragt“ – so heißt der neue YouTube-Kanal der evangelischen Weltanschauungsarbeit: https://bit.ly/2GhWHNQ. Speziell für junge Leute werden Themen knapp, informativ und verständlich aufgearbeitet. Die Hauptrolle spielt Linda, ein junges Mädchen, das mit offenen Augen durch die Welt geht und Fragen zu religiösen Angeboten hat, die ihr begegnen. Eine Gruppe verteilt einen Flyer mit dem Titel „Es gibt kein unheilbar“. „Linda fragt“ nach den Hintergründen und wie sie das einschätzen kann. Die Zeugen Jehovas stehen vor der Tür und wollen mit ihr über Gott sprechen. „Linda fragt“, wer diese Glaubensgemeinschaft ist.

Lindas Ansprechpartner ist Tom. Er ist Weltanschauungsbeauftragter und hilft Linda dabei, weltanschauliche Themen aus evangelischer Sicht einzuordnen. Weitere Informationen über Tom und Linda gibt es auf www.lindafragt.de.

Die Filme bieten einen ersten Einblick in weltanschauliche Fragestellungen. Sie werden durch Direktlinks zur EZW ergänzt. Dort gibt es Hintergrundinformationen in Textform, weitere Literaturhinweise und eine Liste mit Beratungsangeboten. Schritt für Schritt sollen neue Themen erschlossen und weitere Videos produziert werden.

„Linda fragt“ ist eine Produktion der Konferenz landeskirchlicher Beauftragter in Kooperation mit der EZW.

Philipp Kohler, Stuttgart, und Oliver Koch, Frankfurt a. M.

"Linda fragt" (Website)

Inhaltsverzeichnis, Bestellung und Download

Materialdienst Archiv

Die Ausgaben der Jahrgänge 1970-2015 sowie die Jahresregisterhefte 1970-2017 sind für alle Internetnutzer als pdf-Dateien abrufbar.

Eine schnelle Orientierung bieten die Jahrgangsübersichten mit den Schwerpunktthemen, die einzelnen Ausgaben sind über vollständige Inhaltsverzeichnisse erschlossen.

Allen, die den Materialdienst abonniert haben, stellen wir die aktuelle Ausgabe am Anfang des Monats zusätzlich als pdf-Datei zur Verfügung. Außerdem ist ein exklusiver Zugang zu den jeweils letzten zwei Jahrgängen (2016 u. 2017) eingerichtet.

Materialdienst abonnieren

So verpassen Sie keine Ausgabe: Abonnieren Sie den Materialdienst!