publikationen_keyvisual.jpg
EZW-Texte - 241-271

EZW-Texte 271

Konstanze Kemnitzer / Matthias Roser (Hg.)

"All together now!?"

Ein Schreibgespräch zum Religionsunterricht in Hamburg (RUfa 2.0)

Berlin 2021, 208 Seiten

Die Freie und Hansestadt Hamburg setzte im Herbst 2019 mit der Einführung des „Religionsunterrichts für alle 2.0“ einen interessanten, herausfordernden und für Diskussionsstoff sorgenden bildungs- und schulpolitischen Akzent. Einen „Religionsunterricht für alle“ gibt es in Hamburg zwar schon seit mehr als 30 Jahren, der „Religionsunterricht für alle 2.0“ beschreitet aber neue Wege als ambitionierte Alternative zwischen konfessionellem Religionsunterricht und rein religionskundlichem Unterricht. Vor dem Hintergrund eines zunehmenden religiösen und weltanschaulichen Pluralismus soll er religiöse Bildung für alle Schülerinnen und Schüler ermöglichen und gleichzeitig ihrer jeweiligen religiösen und weltanschaulichen Beheimatung gerecht werden. Der vorliegende Band dokumentiert den im Rahmen der Reihe „Religionspädagogische Denkräume“ der Kirchlichen Hochschule Wuppertal / Bethel gehaltenen Expertenvortrag von Jochen Bauer (Hamburg) und das sich an diesen anschließende Schreibgespräch, ergänzt um Erfahrungsberichte und Reflexionen von am RUfa 2.0 beteiligten Lehrkräften.

 

Aus dem Inhalt

Einführung

Jochen Bauer 
Religionsunterricht für alle (RUfa) 2.0 

Responses zum Modell „Religionsunterricht für alle 2.0“ 

Konstanze Kemnitzer / Matthias Roser
Response 1: Zivilreligionsunterricht – letzte Ausfahrt für einen Religionsunterricht der Zukunft?
Überlegungen aus praktisch-theologischer Perspektive

Markus Mühling
Response 2: Unterricht weder „für alle“ noch „Religion“
Zwölf problematische Kennzeichen des sogenannten „Religionsunterrichts für alle“       

Thorsten Moos
Response 3: „Ethik“ als Problem des RUfa 2.0

Erhard Holze
Response 4: Jochen Bauers Plädoyer für einen Hamburger „Religionsunterricht für alle 2.0“
Ein Ansatz mit Potenzial weit über Hamburg hinaus

Clauß Peter Sajak
Response 5: Ein Kommentar zum RUfa 2.0 aus katholischer Perspektive

Sandra Anusiewicz-Baer
Response 6: „One Size Fits All?“
Zum RUfa 2.0 aus jüdisch-religionspädagogischer Sicht

Shila Erlbaum
Response 7: Einer für alle – alle für einen?
Gedanken zum „Religionsunterricht für alle“ aus jüdischer Sicht

Hüseyin Ağuiçenoğlu
Response 8: Der Hamburger „Religionsunterricht für alle“ aus alevitischer Perspektive

Jochen Bauer
Zehn Klärungen zum RUfa 2.0

Erfahrungsberichte von Lehrkräften

Lisa Heinlein
RUfa aus evangelischer Sicht

Denise Opitz
RUfa aus katholischer Sicht

Amal Jakobi
RUfa aus muslimischer Sicht

Zeynep Barış-Yalçınkaya
RUfa aus alevitischer Sicht

Slawa Schwarz
RUfa aus jüdischer Sicht

Hinnerk Wißmann
RUfa 2.0 als Frage des Verfassungsrechts
Fünf Thesen zu einer laufenden Debatte

Die Autorinnen und Autoren

EZW-Texte abonnieren